Traumlandschaften in Deutschland, der Naturpark Dahme-Heideseen


Ich hatte das große Glück zwei Tage in dieser einzigartigen Landschaft arbeiten zu dürfen. Südöstlich von Berlin liegt diese traumhafte Region, auch Dahmeland genannt. Geprägt von über 100 Seen, größeren und kleineren Flüssen, Wald- und Heidelandschaften, Moorgebieten, einfach ein Traum mit einer faszinierenden Tier- und Pflanzenwelt.

Gewohnt habe ich die zwei Tage in Prieros, in einem kleinen, sehr gemütlichen Hotel direkt am Wasser.



Ganz in der Nähe ist das Naturparkinfozentrum und eine Verleihstation für Elektro- und Tourenräder. Die Gelegenheit habe ich natürlich genutzt und nach einer kleinen Erkundungstour durch den Ort eine Radtour gestartet. Im Ort gibt es übrigens auch einige interessant Dinge zu sehen. Die Kirche, ein Heimatmuseum und der alte Feuerwehrwagen, schon interessant.




Mit dem Fahrrad ging es dann auf gut ausgebauten und beschilderten Wege durch die schöne Naturland, bei der sich erholsame Wälder, endlose Wiesen- und Feldflächen mit herrlichen Seenlandschaften abwechselten.





Interessant wird die Tour auch durch die vielen Sehenswürdigkeiten entlang der Route.

An diesem See hart Heinz Sielmann als 21-jähriger seinen ersten Film gedreht, "Vögel über Haff und Wiesen".

Alte Fischerei Großer Schauener See (Gross Schauen)

Fischereimuseum Großer Schauener See

Altes Feuerwehrhaus in Gross Schauen

Alte Glocke in Prieros

An der Wegstrecke gibt es viele Möglichkeiten die Spezialitäten der Region zu kosten. Für Fischliebhaber, wie mich, natürlich ein Schlemmerparadies.

Leckeres Zanderfilet

Zwei tolle Tage konnte ich in dieser fantastischen Landschaft verbringen, eine einzigartige Urlaubslandschaft für Naturfreunde. Eine Rad- oder Wandertour, eine Fahrt mit dem Boot oder Kajak, oder vielleicht einige Tage mit dem Hausboot auf den Wasserstraßen unterwegs sein, ist eine Entdeckungstour in eine einmalige Natur. Mit etwas Glück begegnet ihr hier dem Fisch- oder Seeadler, dem Wiedehopf und dem Eisvogel, also Fernglas und Kamera solltet ihr hier immer griffbereit haben.

Hotels und Pensionen gibt es in allen Preislagen und Komfortwünschen, insgesamt ist die Region aber aus meiner Sicht recht preiswert.

Die sind selbstverständlich geöffnet. Das Hinweisschild rechts, habe ich an einer Gaststätte aufgenommen, die umgebaut wird.

Es werden viele Wassersportmöglichkeiten geboten, Kajakfahren, Motorboote und Hausboote können gemietet werden.

Eine weitere Besonderheit sind Eselwanderungen durch die Natur, habe ich selbst noch nicht gemacht, werde ich aber bei meinem nächsten Besuch mal ausprobieren.Es gibt sehr viele Lokale und Gaststätten mit regionalen Spezialitäten und natürlich einem reichen Fischangebot.

Mehr Infos zum Naturpark und seinen Angeboten über diesen Link.

Hier könnt ihr Elektro- und Tourenräder mieten.