Eine Tour im Felsenparadies des Naturparks Fichtelgebirge


Im Rahmen unserer Umweltaktionstage 2018 zum Thema Bienen, habe ich zwei Tage lang Schulen und Kindergärten im Naturpark Fichtelgebirge besucht und hatte das Glück eine traumhafte Naturlandschaft erleben zu dürfen.

Gewohnt hatte ich die beiden Tage im Landhaus am Forst, in Bad Alexandersbad rund 30 km von Bayreuth entfernt. Das Landhaus liegt sehr ruhig am Waldrand, die Zimmer sind sehr gemütlich, meines hatte einen Balkon, der Aufenthalt war sehr erholsam und entspannend.




Mit einem leckeren Frühstück startet man in den Tag und und ist mit einigen Schritten direkt in einer erlebnisreichen Waldlandschaft.



Ich hatte den Poetenweg zur Luisenburg gewählt, der mich auch an diesem Brunnen mit frischen Quellwasser vorbeigeführt hat, ein Genuss dieses Wasser.


Auf dem Weg zum Felsenlabyrinth Luisenburg trifft man im Wald schon auf einige beeindruckende Felsformationen.


Nach etwa 20 min Fußweg erreicht man eine der besonderen Attraktionen im Fichtelgebirge, das Felsenlabyrinth Luisenburg.





In Millionen Jahren haben Verwitterungskräfte der Natur diese europaweit einzigartigen Granitformationen geschaffen. Schon seit dem 18. Jahrhundert wird die Region touristisch genutzt, Namensgeber für das Gesteinsmeer war Königin Luise von Mecklenburg-Strelitz. Seit der Zeit haben diese Gesteinsformationen Millionen Menschen begeistert und fasziniert.

Auch Goethe konnte sich diesem Naturzauber nicht entziehen und schrieb: "Die ungeheure Größe der ohne Ordnung, Spur und Richtung übereinander gestürzten Granitmassen gibt einen Anblick, desgleichen mir auf all meinen Wegen niemals wieder vorgekommen ist."

Dem ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen. Ein faszinierender Ort mit herrlichen Rad- und Wanderwegen, ein tolles Reiseziel für die ganze Familie.


Kulturfreunde kommen auch auf ihre Kosten. Die Freilichtbühne bietet auf auf ihrer, von Felsen eingerahmten Naturbühne zu den jährlich stattfindenden Luisenburg Festspielen ein einzigartiges Programm. Diese Festspiele haben eine lange Tradition und sind die ältesten Freilicht-Spiele in Deutschland.



Zwei spannende Tage konnte ich im Naturpark Fichtelgebirge verbringen, eine interessante Urlaubsregion mit einzigartigen Naturerlebnissen. Einen Besuch kann ich euch nur empfehlen, hier könnte ihr unvergessliche Urlaubstage verbringen.

Mehr Information findet ihr über diese Links.

Zum Naturpark Fichtelgebirge.


Zum Landhaus am Forst.