Sonntag, 15. Oktober 2017

Naturpark- und Klosterfest in Memleben


Nicht nur schöne Steine gab es am Samstag auf dem Naturpark- und Klosterfest in Memleben zu sehen. Regionale Spezialitäten, Handwerkskunst und ein spannendes Unterhaltungsprogramm hatten die Veranstalter zusammengestellt. Wesentlichen Anteil am Erfolg der Veranstaltung hatte natürlich der besondere Ort, die historische Anlage Kloster und Kaiserpfalz Memleben und das Wetter, ein herrlicher Herbsttag.


Dieser Ort hatte im Mittelalter eine ganz besondere Bedeutung, er diente als Kaiserpfalz und später als Kloster, hier hielten Kaiser und Könige Hof und für einige wurde er auch zum Sterbeort.










Die Ruine der Anlage lässt heute noch ihre einstige Bedeutung erkennen und bot einen einzigartigen Rahmen für das Naturpark- und Klosterfest. Im ehemaligen Wirtschaftshof des Klosters waren Stände mit vielfältigen Angeboten aufgebaut.




Kulinarische Spezialitäten und Handwerkskunst aus der Region.



Leckeres aus den Früchten der Region, manches hochprozentig.




Spannende und lehrreiche Unterhaltungsprogramme und Wanderungen machten den Tag zu einem Naturabenteuer für die ganze Familie.

Hier konnte man seine Treffsicherheit testen, gut, dass wir heute unsere Nahrung nicht mehr mit Pfeil und Bogen besorgen müssen. Da bliebe an manchem Tag die Küche kalt.

Er wartet ungeduldig das es los geht, die Ziegenwanderung in die traumhafte Landschaft rund um Memleben.

Auch er begeisterte die Besucher, ein Wüstenbussard, handzahm und gerade für Kinder ein ganz besonderes Erlebnis, diesen Vogel ganz nah zu erleben.


Absolut sehenswert ist die Ausstellung im ehemaligen Klostergebäude, die Herstellung von Pergament, das Leben der Mönche und natürlich über die Zeit als Kaiser und Könige hier Hof hielten und starben.

So wurden früher Informationen verbreitet, auf Pergament geschrieben. Heute schickt man eine Mail oder dreht ein Video.

Mönche in der Krankenstation.

Wein aus der Region Saale-Unstrut ist unter Kennern sehr beliebt, ob der Wein früher auch so gut war?







Einen spannenden, lehrreichen und unterhaltsamen Tag durfte ich hier verbringen, im Naturpark Saale-Unstrut-Triasland. Für Naturfreunde, Wanderer, Radfahrer und Kajakfahrer mein Geheimtipp für einen einzigartigen Urlaub.

Mehr Informationen zum Naturpark findet Ihr hier.