Montag, 3. Oktober 2016

'Deutschlandtour2016, unterwegs im Naturpark Steinwald


Zum Abschluss meiner Tour habe ich am Wochenende den Naturpark Steinwald besucht. Eingebettet zwischen Fichtelgebirge und Oberpfälzer Wald, erstreckt sich auf einer Waldfläche von rund 25.000 Hektar der Naturpark Steinwald, einer der kleinsten Naturparks in Deutschland, aber eine Perle der Natur, im wahrsten Sinn des Wortes.

Die felsige Struktur hat dem Waldgebiet den Namen verliehen, die geschlossene Waldlandschaft wird überwiegend von Buchen und Nadelbäumen besiedelt. Im Bereich des Steinwaldes findet man blumenreiche Wald- und Moorwiesen mit teilweise seltenen Pflanzen wie Sonnentau, Arnika oder Waldläusekraut, um nur einige Beispiele zu nennen.  Die Wälder geben vielen Wildtiere Unterschlupf, neben Rehen, Rothirschen und Wildschweinen ist auch der Luchs Gast im Steinwald.





Die Waldlandschaft ist ein Paradies für Menschen, die zu Fuß oder mit dem Fahrrad eine ganz besondere Naturlandschaft erleben wollen. Einblick in die einheimische Natur erhält man zusätzlich an den Infostellen des Naturparks, wie hier im Waldhaus.




In Fuchsmühl ist die Infostelle in einem Gebäude untergebracht, in dem auch der Dorfladen seine Produkte anbietet, hier kann man sich neben den Naturparkdetails auch gleich die nötige Verpflegung für die Tour durch den Steinwald einpacken lassen.






Alle Infostellen sind hervorragend ausgestattet, man kann sich über Rad- und Wanderwege informieren und erhält einen umfassenden Einblick in die besondere Tier- und Pflanzenwelt des Naturparks Steinwald.

Eine Perle der Natur
Im Naturpark Steinwald liegt eines der wenigen Gebiete in Deutschland, in dem man die Flussperlmuschel noch finden kann.


Die sauberen Gewässer im Steinwald bieten dieser, vom Aussterben bedrohten, Tierart noch einen Lebensraum. Mit umfangreichen Maßnahmen versucht der Naturpark die Lebensbedingungen dieser Muschel zu verbessern und künftig in einem Infozentrum, Naturfreunden diese spannende Tierart näher zubringen.

Übrigens eine Perlmuschel kann bis zu 130 Jahre alt werden. In Naturpark Steinwald können Sie nicht nur eine faszinierende Natur erleben sondern auch sehr gut wohnen.

Ideale Unterkunft für eine Exkursion in den Naturpark Steinwald ist das Hotel Schloss Fuchsmühl, gleich am Ortsrand der Gemeinde Fuchsmühl. Ich hatte hier zwei Tage gewohnt und war sehr zufrieden, ruhige Lage, sehr komfortable Zimmer, ein reichhaltiges Frühstücksbüfett und ein sehr guter, freundlicher Service.






Top Zimmer, bestes Frühstück.




Der Naturpark Steinwald ist ein kleiner Geheimtipp und immer einen Besuch wert. Ich werde ihn auf jeden Fall in meinem Reiseführer, "Traumziele der Natur" aufnehmen und ausführlich vorstellen.

Weitere Informationen zum Naturpark Steinwald.

Weitere Informationen zum Hotel Schloss Fuchsmühl.