#Deutschlandtour2016, unterwegs in der Dübener Heide


Ende vergangener Woche war ich einige Tage in der Dübener Heide unterwegs. Ich hatte Besuchstermine in Schulen und habe dem Kaufland Markt in Torgau einen Besuch abgestattet.
Unterkunft hatte ich im Hotel Landgut Ochsenkopf bezogen, ein ruhiges Hotel, mitten im Wald, mit Restaurant, eine gute Wahl.

Für meine Termine lag das Hotel sehr zentral und es hat ausreichend Parkplatz für das Umweltmobil.


Aber nicht nur für beruflich Reisende ist das Hotel eine gute Wahl, direkt neben dem Hotel liegen Rad- und Wanderwege, mit denen man die Wälder in der Dübener Heide erkunden kann und dabei wird man kaum eine Menschenseele treffen, nur Natur pur. Ich hatte am Samstag Gelegenheit eine Tour durch den Wald zu machen.


Die Wälder in der Dübener Heide sind Heimat vieler Wildarten, Wildschweine, Rehe und Hirsche fühlen sich hier wohl, müssen sich aber vor dem Wolf in Acht nehmen, der sich mittlerweile auch in der Heide wohnt. Spuren der Wildtiere findet man daher reichlich.

Hier baden die Wildschweine


Ein neugieriges junges Reh hat mich vom Weg aus beobachtet und morgens beim Frühstück konnte man die Hirsche röhren hören, ein ganz besonderes Naturschauspiel.



An den Rad- und Wanderwegen gibt es idyllische Ruheplätzen, die zum Entspannen einladen, hier kann man abschalten und die Faszination der Natur aus sich wirken lassen.


Nach meiner Tour durch den Wald habe ich mir im Restaurant noch eine Spezialität gegönnt, frische Pfifferlinge mit Semmelknödel, frisch aus dem aus dem Wald, leeecker.


Die Dübener Heide ist ein idealer Ort um abzuschalten, die Natur zu genießen und sich mit ganz besonders leckeren, regionalen Spezialitäten verwöhnen zu lassen.

Im Hotel & Restaurant Landgut Ochsenkopf sind Sie bestens versorgt.

Mehr Informationen zum Hotel.

Mehr Informationen zum Naturpark Dübener Heide.