Donnerstag, 7. April 2016

Ist ein Smartphone eine sinnvolle Reisekamera, der Langzeittest wird`s zeigen?


Die erste Etappe meiner #Deutschlandtour2016 startet in der nächsten Woche. In insgesamt 13 Touretappen reise ich rund 120 Tagen quer durch Deutschland. Dabei will ich testen, ob man mit einem Smartphone eine anspruchsvolle Reisedokumentation umsetzen kann. Über meine Erfahrungen werde ich regelmäßig berichten.




Für die Bild- und Videodokumentation der Tour möchte ich in diesem Jahr ein besonderes Equipment einsetzen.


Ich nutze mein Handy, ein Outdoorhandy mit guter Kamera- und Videofunktion, ein Zusatzmikrofon für Videoaufnahmen und eine wasserdichte Videoleuchte. Montiert ist das ganze auf einer Selfiestange, an die zusätzlich ein Stativfuss angeschlossen werden kann. Mit einer Bluetooh-Fernbedienung kann ich bei Bedarf die Video- und Fotofunktion fernsteuern.

Sicherheitshalber habe ich meine normale Kameraausrüstung dabei, für alle Fälle. Die Aufnahmen, die mit dem Smartphone gemacht wurden, werde ich in den Berichten entsprechend kennzeichnen. Ich bin wirklich mal gespannt, welche Qualitäten man erreichen kann.

Die erste Etappe:



Von Illingen, im Saarland, führt meine Tour nach Mühlhausen in Thüringen, dann nach Arnstadt, ich besuche Halle, Kelbra /Kyffhäuser und Falkenstein im Harz. Von dort geht`s nach Magdeburg, Wittenberg über Coswig schließlich nach Berlin.