Montag, 11. Januar 2016

Goldschatz Althandys, deutschlandweit ungenutzt in Schubladen



 Alte Handys sind wahre Schatzgruben, alleine der Goldanteil in ungenutzten Handys in Deutschland liegt bei rund 3000 Kg. 

Kaum ein anderes Gerät hat eine so schnelle Verbreitung gefunden wie die Handys. Wurden in der ersten Zeit die Geräte wirklich nur zum mobilen telefonieren genutzt, sind es mittlerweile multifunktionale Dauerbegleiter vieler Menschen. Neben den normalen Telefongesprächen übernehmen moderne Smartphones mittlerweile fast die komplette Lebensplanung, Internetzugang, Pflege der sozialen Netzwerke, Foto und Videodokumentation usw. Und die Entwicklung geht rasend schnell weiter, eigentlich müsste man sich jedes Jahr ein neues Handy kaufen um auf dem Stand der Technik zu bleiben. Aber ist das wirklich notwendig, ich denke nein. 

Schubladenhandys

Nutzen Sie ihr Handy in erster Linie zum telefonieren können Sie es jahrelang benutzten und bevor man sich ein neues Handy zulegt, sollte man wirklich prüfen ob man die vielen zusätzlichen Leistungen der neuen Handys wirklich braucht. Dennoch boomt der Handymarkt in Deutschland werden jährlich rund 30 Mio. Handys und Smartphones verkauft und die nicht mehr gebrauchten Althandys werden zum Problem. Die durchschnittliche Einsatzzeit eines Handys ist mit ca. 18 Monaten relativ kurz. Insgesamt schätzt man, dass derzeit in Deutschland ca. 140 Millionen Handys vorhanden sind und davon rund 70 Mio.  ungebraucht in Schubladen herumliegen, übrigens ein gigantischer Rohstoffschatz, allein der Goldanteil wird auf ca. 3 Tonnen. Aber was macht man sinnvollerweise mit seinem alten Handy. 
Althandys gehören nicht in die Abfalltonne
Auf keinen Fall gehört ein Handy ist die Restmülltonne, das ist sogar verboten. Funktioniert Ihr Althandy noch, sollten Sie sich zunächst einmal im Bekanntenkreis umsehen, ob es da einen dankbaren Nutzer gibt. Ein weitere Möglichkeit sind Verkaufsbörsen im Internet. Ist das Handy defekt können Sie es bei den Verkaufsstellen der Netzanbieter zur Entsorgung abgeben oder auf dem Wertstoffhof Ihrer Gemeinde. Von dort werden die Handys an geeignete Recyclingbetriebe weitergeleitet, wo die wertvollen Rohstoffe der Handys zurück gewonnen werden. Eine wirklich pfiffige Idee zum Handyrecycling bietet die Deutsche Umwelthilfe an. Hier können Sie Ihr Handy abgeben und gleichzeitig noch etwas Gutes für die Umwelt tun. Mehr Informationen  www.handysfuerdieumwelt.de . Mit diesem Verfahren stellt man sicher, dass das Handy ordentlich genutzt, bzw. recycelt wird. So kann man mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen, das Althandy wird sinnvoll verwertet, man verhindert das Schwermetalle und andere schädliche Stoffe auf Mülldeponien oder in Reststoffe der Müllverbrennung gelangen, wertvolle Rohstoffe werden zurückgewonnen, und man unterstützt zusätzlich noch Natur- und Umweltprojekte der Deutschen Umwelthilfe.