Sonntag, 15. November 2015

Denken beim Schenken!




Nur noch einige Wochen, dann ist es soweit, Weihnachten, das Fest der Liebe steht vor der Tür. Viele von Ihnen werden schon unterwegs sein und sich wie alle Jahre die gleiche Frage stellen, wem schenke ich was. Achten Sie eigentlich auf die Umwelt beim Schenken?

Der Umweltschutz fängt schon bei der Auswahl der Geschenke an. Sinnvoll sind nur Geschenke die auch wirklich vom Beschenkten gebraucht und eingesetzt werden, deshalb sollte man seinen Geschenkeinkauf sorgfältig planen und nach Möglichkeit die Bedürfnisse des Geschenken kennen, das spart den lästigen Umtausch nach Weihnachten und der Beschenkte hat das Gefühl, das man sich wirklich Gedanken um ihn gemacht hat.

Bei der Auswahl der Geschenke, egal ob es sich um Elektronikartikel wie Computer, Monitore, Drucker und anderes Zubehör oder Möbel, Spielsachen handelt, sollten Sie auf den Blauen Engel achten. Dieses Umweltzeichen tragen nur Produkte, die umweltverträglicher, gebrauchstauglicher und gesundheitsschonender sind als vergleichbare Produkte. Durch besondere Zusätze im Umweltzeichen Blauer Engel wie „schützt das Wasser“, schützt das Klima“, „schützt die Gesundheit“ werden die speziellen Umweltschutzaspekte des jeweiligen Produkts gekennzeichnet. Der Blaue Engel wird von einer Jury vergeben in der unter anderen das Bundesumweltministerium und das Umweltbundesamt vertreten sind. Mittlerweile gibt es über 10.000 Produkte mit dem Blauen Engel. Mit Sicherheit finden Sie hier ein passendes Geschenk für Weihnachten.
Beim Verpacken der Geschenke können Sie ebenfalls einen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Verpacken Sie Ihre Geschenke so, dass sich das Geschenkpapier leicht lösen lässt und so auch im nächsten Jahr wieder verwendet werden kann, das schont nicht nur die Umwelt, sondern spart auch Geld. 


Eine andere Möglichkeit ist es Ihre Geschenke in Geschenkbeutel zu verpacken, die gibt es in verschieden Größen, sie sehen sehr festlich aus und können leicht geöffnet und mehrfach verwendet werden. Diese Geschenkbeutel für Weihnachten gibt es in verschiedenen Mustern und Materialien, selbst kleine Weihnachtsmannsäcke aus Leinen sind erhältlich.

Alle Jahre beschäftigen sich viele mit der Frage soll man Tiere zu Weihnachten verschenken? Gerade Kinder äußern zu Weihnachten sehr oft den Wunsch nach einem Haustier. Unabhängig von Weihnachten soll man hier zunächst prüfen, hat das Kind wirklich Interesse an dem Tier, kann es das Tier auch pflegen und betreuen, ist ein geeigneter Platz vorhanden? Haben die anderen Familienangehörigen auch Interesse an dem Tier und sind sie bereit die Pflege zu übernehmen, wenn das Kind kein Interesse mehr am Tier zeigt oder überfordert ist. Wenn man sich ein Haustier anschafft übernimmt man Verantwortung für eine lange Zeit, bei Hunden z.B. bis zu 15 Jahren und länger, selbst Goldfische können bei guter Pflege über 10 Jahre alt werden. Auch die Kosten sollte man bedenken, dies sind nicht nur die Anschaffungskosten, sondern vielmehr die Futterkosten, eventuell Tierarztkosten und vieles mehr. Hat man sich das alles sorgfältig überlegt und kann man dem Haustier eine ordentliche Betreuung und Unterkunft bieten, dann spricht auch nichts dagegen die Anschaffung wenn möglich zu Weihnachten vorzunehmen. Auf keinen Fall sollte man Tiere als Verlegenheitskauf unüberlegt verschenken, das ist für die Tiere sehr schlimm und auch für die Beschenkten, wenn nach Weihnachten der erste Weg ins Tierheim führt.


Weihnachtsgeschenke muss man übrigens nicht immer kaufen. Ein selbstgestrickter Pullover, ein selbstgebackener Christstollen, selbstgemachte Marmelade oder ein Schinken aus der eigenen Räucherkammer sind Geschenke die sehr gut ankommen, weil sie das Gefühl einer besonderen Wertschätzung vermitteln.
Nehmen Sie sich Zeit für Ihren Weihnachtseinkauf und versuchen Sie Geschenke einzukaufen die wirklich gebraucht werden und dabei kommt es nicht auf den Kaufpreis an. So sorgen Sie für Freude am Weihnachtsabend und ersparen sich die lästige Umtauschaktion nach Weihnachten. 
Wenn man richtig überlegt beim Schenken, kann man auch der Umwelt ein kleines Weihnachtsgeschenk machen.