Samstag, 12. September 2015

Die beste Reisekamera-Lumix DMC-TZ71 ?


Es ist natürlich immer eine sehr individuelle Beurteilung, wenn es darum geht zu sagen, welche Kamera ist die beste Reisekamera. Ich habe während meiner Tour durch die Naturparke in Deutschland verschiedene Kameras über mehrere Monate getestet, und möchte euch die Kameras vorstellen. Beginnen werde ich mit der Panasonic Lumix DMC-TZ71.

Wenn man über Reisekameras redet muss man zunächst einmal klarstellen, welche Anforderungen an die Kamera gerichtet werden. Ein Urlauber hat natürlich andere Anforderungen als ein professioneller Reisefotograf.
Meine Grundanforderung an eine Reisekamera sind schnell zusammengefasst. Ich erwarte eine kompakte, leichte Kamera, die in der Hosentasche Platz findet, die einfach zu bedienen ist, gute Bilder macht und brauchbare Videoaufnahmen.



Diese Grundforderung erfüllt die Lumix, sie passt gerade noch so in die Hosentasche, ist sehr wertig verarbeitet und liefert eine ordentliche Bildqualität. Sehr gut ist der elektronischer Sucher, der sich bei Augenkontakt selbständig einschaltet und bei Aufnahmen im Sonnenlicht aus meiner Sicht unverzichtbar ist.





Ich möchte jetzt nicht alle technischen Details der Kamera aufzählen, mir geht es mehr um die praktischen Erfahrungen.
Super ist z.B. der Zoombereich der Kamera. Sie bietet einen Brennweitenbereich von 24-720 mm, mit der Funktion izoom kann man den Brennweitenbereich sogar verdoppeln, mit geringen Qualitätsverlusten. Was das konkret heißt, kann man an den folgenden Bildern sehen, die wurden aus der Hand aufgenommen und sind deshalb natürlich bei umgerechnet 1440mm Brennweite etwas unscharf. Ich denke mit einem Stativ kann man damit noch sehr gute Bilder machen. Der rote Strich zeigt den vergrößerten Bildausschnitt.




An diesem Bild kann man die gigantische Zoomleistung dieser Kamera sehen, im Weitwinkel ist der Funkturm nicht erkennbar, herangezoomt kann man die Konstruktion sehr gut erkennen, nicht zu vergessen, diese Aufnahmen wurden frei Hand gemacht.

Noch ein Beispiel, an der roten Markierung ist eine kleine Kuhherde.






Hier herangezoomt.
Gerade ein guter Zoom ist aus meiner Sicht für eine Reisekamera wichtig, man hat mit den verschiedensten Motiven zu tun und manche sind etwas weiter weg. Die Kamera filmt im Format MP4 FHD oder in AVCHD. Die Videoqualität ist sehr gut und auch der Ton ist durchaus brauchbar. Selbst Zeitlupenaufnahmen sind möglich.
Über wifi können die Bilder übertragen werden und die Kamera lässt sich mit dem Smartphone fernsteuern. Wer eine Reisekamera für den normalen Gebrauch benötigt, gute Urlaubsbilder möchte und brauchbare Videoclips, der ist bei der Lumix DMC-TZ71 richtig und wird nicht enttäuscht sein.


Mehr Informationen zur Kamera, aktueller Preis und Bestellmöglichkeiten über diesen Link.

Morgen stelle ich euch die Sony DSC-HX90 vor, ebenfalls eine spannende Reisekamera.