Samstag, 11. Juli 2015

Im Wild-und Wanderpark Weiskirchen

Der Wild-und Wanderpark Weiskirchen liegt im nördlichen Saarland in Rappweiler bei Weiskirchen und ist dank einer guten Ausschilderung leicht zu finden.
Wir haben das schöne Wetter genutzt und den Park besucht.
Direkt am Eingang befindet sich das Infozentrum vom Naturpark Saar-Hunsrück mit einer interessanten Ausstellung zum Thema Wald und einheimische Tier-und Pflanzenwelt.


In der Gaststätte am Park kann man von einer kleinen Imbisspause bis hin zum üppigen Mittagessen regionale Produkte genießen.


Neu ist ein Entdeckerpfad zum Thema Wildkatzen. Hier wird dieses sehr seltene Tier vorgestellt, dass man in den umliegenden Wäldern noch in freier Natur finden kann.




Schön gestaltete Holzskulpturen schmücken die Wege im Park.


Ein besondere Attraktion ist der Hochseilgarten, der für alle Altersgruppen besondere Angebote bereithält.



Natürlich kann man im Wild-und Wanderpark auch Tiere beobachten, neben Uhu und Adler leben hier Hirsche und Wisente und andere Wildtiere in großzügig angelegten Freigehegen.




Bei unserem Besuch hatten die Tiere sich schattige Plätze gesucht, kein Wunder bei über 30 Grad. Für Kinder steht zudem noch ein großer Abenteuerspielplatz zur Verfügung.


Der Wild-und Wanderpark ist ganzjährig geöffnet und kann kostenlos besucht werden. Für den Hochseilgarten gelten besondere Öffnungszeiten und Eintrittspreise. Bei einer Tour ins Saarland sollte man den Wild-und Wanderpark Weiskirchen auf jeden Fall besuchen.