Sonntag, 9. November 2014

Fleisch essen oder Pflanzen essen, macht das ethisch einen Unterschied?

Spannende Fragen im neuen Buch.

Massentierhaltung und die damit verbundenen Probleme für Mensch und Tier werden mit Recht zurzeit intensiv diskutiert. Oft hört man dann das Argument "aus ethischen Gründen esse ich kein Fleisch". Nur was isst man dann, pflanzliche Nahrung? Nun Pflanzen sind auch Lebewesen, deren Leben wir beenden, wenn wir sie zu Nahrungsmitteln umwandeln, fast genauso wie bei den Tieren.
Was macht eigentlich den Unterschied, welches Leben ist mehr wert? Wir sind geneigt unsere ethischen Empfindung nach Sympathien für bestimmte Lebewesen zu entdecken. Pferde, Hunde, Kühe und Schweine, mittlerweile auch Hühner, für diese Tiere empfinden wir Mitleid und sorgen uns um ihre Lebensbedingungen, bei Fischen sind wir schon etwas dickhäutiger und bei Insekten haben wir keine Hemmungen mit der Fliegenklatsche zuzuschlagen. Dabei steht Ethik doch grundsätzlich für ein moralisch verantwortbares Handeln in Natur und Umwelt und nicht nur für bestimmte, uns sympathische Lebewesen.

Diese und andere spannende Fragen zum Thema nachhaltige und ethisch verantwortungsbewusste Lebensgestaltung, werden wir in unserem neuen Buch "Nachhaltig leben-besser leben" zur Diskussion stellen. Zudem werden eine Reihe von Tipps vorgestellt, wie man im Alltag mit einer nachhaltigen Lebensweise eine hohe Lebensqualität sichern kann und gleichzeitig einen Beitrag zu Natur- und Umweltschutz leistet.

Das Buch erscheint am 15.12.2014 als eBook bei Amazon, weitere Informationen auf unserer Homepage.