Bedrückende Fahrt durch die Hochwassergebiete

Der weitere Teil unserer Tour führte uns von Ruhla nach Halle und dann nach Torgau. Während wir in Halle noch Stadtgebiete wegen Hochwasser umfahren mussten, war in Torgau vom Hochwasser nur noch wenig zu sehen und es gab keine Behinderungen mehr. Allerdings macht eine Fahrt durch diese Gebiete sehr nachdenklich, haben doch viele Menschen ihre Existenz verloren. Nach neusten Meldungen steigt der Meeresspiegel nun deutlich schneller als vermutet, jährlich um etwa 2,5 mm. Dies führt zu mehr Extremwetterlagen und letztlich steigt die Hochwassergefahr. Nur Deiche erhöhen wie einige Politiker nun fordern, wird nicht reichen, wir müssen der Natur wieder Fläche an den Flüssen zurückgeben um Ausweichzonen zu schaffen, ansonsten wird das nächste Hochwasser noch dramatischer.